WeMos D1 R2 ESP8266

Der WeMos D1 R2 ESP8266 sieht, bis auf die Anzahl der analogen Ports, erstmal wie ein vollständiger Arduino Uno aus.
Die IOs  arbeitet jedoch nur mit 3V anstatt mit den gewohnten 5V, was zu Inkompatibilitäten zu manchen Erweiterungsplatinen (Shields) führen kann. Der Preis liegt bei AliExpress unter 5 Euro.

Der Vorteil des D1 ist der Leistungstarke ESP8266 Chipsatz der einen komplette WLAN Einbindung ermöglicht.

Ansichten

Frontansicht mit den Verbindern für Erweiterungsplatinen, dem Stromanschluss, USB anschluss und Resettaster. Gut zu sehen ist der Aufgelötete ESP 8266 rechts unten.

Technische Daten

[table “” not found /]

Programmierung

Arduino Programmierumgebung

Als board „WeMos D1 R2 & mini“ auswählen.

Die Bordeinstellungen sehen bei mir wie folgt aus:

Ich musste nur die Übertragungsgeschwindigkeit auf 115200 und den Port auf meinen Verbindungsport zum Board anpassen.

Kompatible Zusatzplatinen

Prototyp Platine V1

Ist Kompatibel mit ein paar Einschränkungen:

  • Nur 1 Analoger Port
  • IOs mit 3v anstatt 5 V

Fazit

Der D1 ist leider nur beding kompatibel. Wer aber einen günstigen Arduino mit WLAN Zugang sucht und nur wenige Ports benötigt ist mit dieser Variante ganz gut bedient.

Quellen

http://www.instructables.com/id/Programming-the-WeMos-Using-Arduino-SoftwareIDE/
https://www.wemos.cc/

3 Gedanken zu „WeMos D1 R2 ESP8266

  1. After study just a few of the weblog posts on your web site now, and I truly like your means of blogging. I bookmarked it to my bookmark website listing and will likely be checking again soon. Pls try my site as well and let me know what you think.

  2. Hallo und Entschuldigung für die späte Antwort, der Kommentar ist in den Spam Nachrichten leider verloren gegangen.
    Ich bin mir nicht ganz Sicher ob ich die Frage richtig verstehe. Der Wemos D1 ist über die Arduino-Oberfläche programmierbar und bedingt als Arduino Ersatz verwendbar. Die Vorteile bestehen Haubtsächlich darin dass der ESP on Board einen WLAN Chip besitzt, mit dem aufs lokale Netzwerk zugegriffen werden kann. Habe den Artikel diesbezüglich mal etwas angepasst.

  3. hallo und guten Abend – das sieht sehr sehr interessant aus:
    kann ich also damit den WEMOS d1 mit einer Arduino-Entwicklerplattform verbinden – freue mich nochmals zu hoeren.

    vg martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.